Kindergarten "Immenkorf"

Geschichtlicher Hintergrund:

Im Jahr 1972 wurde in Waffensen ein Spielkreis gegründet, der im Grundschulgebäude in Waffensen eingerichtet wurde. Im Januar 2003 bezog der Spielkreis die neu errichteten Räumlichkeiten auf „Worthmanns Hoff“. Direkter Nachbar wurde etwas später das „Mehrgenerationenhaus“. Die Umwandlung zum Kindergarten fand im August 2003 statt. Sie begründete sich nicht ausschließlich durch die steigende Kinderzahl, sondern auch, um die Qualität des Betreuungs- Bildungs- und Erziehungsauftrages entsprechen zu können. Am 16. September 2006 wurde der Kindergarten auf den Namen „IMMENKORF“ getauft.

 

Leitbild:

Das Kind verstehen wir als Individuum und Akteur seiner eigenen Entwicklung.

Alle Kinder werden altersentsprechend an Entscheidungen beteiligt. Der partizipative Ansatz wird von uns gelebt und auch die Bedürfnisse und Interessen der jüngsten Kinder werden aufgegriffen. Der partizipative Ansatz bestimmt den pädagogischen Alltag unserer Kindertageseinrichtung.

Durch eine feste Tagesstruktur bieten wir den Kindern einen Rahmen, der für das Spiel und das Entfalten des eigenen Handelns Raum lässt: Erste Kontakte werden zu Freundschaften, gemeinsam wird gelacht und „Quatsch gemacht“. Wir geben dem Kind Raum und Zeit für die Wahrnehmung der eigenen Bedürfnisse und die Möglichkeit ihnen nachzukommen.

Die Fachkräfte der Kindertageseinrichtung treten den Kindern mit einer liebevollen, wertschätzenden Haltung gegenüber. Respektvoller Umgang, Aufrichtigkeit und die Kommunikation auf Augenhöhe wird gelebt und ist uns wichtig. Wir als Fachkräfte sehen unsere Rolle darin, die Kinder in ihrer Entwicklung zu beobachten und Impulse zu setzen.

Als Fachkräfte sind wir Ansprechpartner der Eltern und behutsame und aufmerksame Begleiter der Kinder.

Unser Ziel ist es, jedes Kind individuell zu unterstützen und es zu begleiten, sodass es zu einem kompetenten Selbst wird, mit sozialen Fähigkeiten, Freude am Miteinander und der Neugier aufs Lernen!

 

vom ICH - zum DU - zum WIR

 

 

Die Immenkorfer

Größe der Einrichtung:

In unserem Kindergarten können Kinder in 2 Vormittagsgruppen mit maximal je 25 Plätzen betreut werden.

Betreuungsumfang:

Die Kernbetreuungszeit ist derzeit von 8:00 – 12:00 Uhr. Die Sonderöffnungszeiten beinhalten einen Frühdienst von 7:30 – 8:00 Uhr und einen Spätdienst von 12:00 – 12:30 Uhr. Sollten die Öffnungszeiten für Ihre Bedarfe nicht ausreichen, wenden Sie sich bitte an Frau Gölitzer und Frau Bellmann im Amt für Jugend und Soziales und lassen sich beraten.

Eine verlängerte Betreuung bietet derzeit das angrenzende Mehrgenerationshaus mit einem „betreutem Mittagstisch“ für Kinder ab 3 Jahren an. Das Fachpersonal des MGH`s holt ihr Kind im Anschluss an die Kindergartenzeit ab und kann es bis 15:00 Uhr weiter betreuen. Die Anmeldung für den betreuten Mittagstisch findet separat über MGH statt.

Ansprechpartner: Ilka Holsten Poppe oder Manuela Thies

Alter der Kinder:

Wir arbeiten in altersübergreifenden Gruppen. Dies bedeutet, dass in unserer Kindertagesstätte Kinder ab 1,5 Jahren bis zur Einschulung aufgenommen werden. Derzeit gibt es eine altersübergreifende Gruppe im Alter von 1,5 Jahre bis 4 Jahre und eine Elementargruppe im Alter von 4 Jahre bis zur Einschulung.

Personal:

Je nach Gruppengröße ist jede Gruppe mit einer staatlich anerkannten Erzieherin und einer päd. Fachkraft besetzt.

Wir möchten:

  • den Wünschen der Kinder gerecht werden;
  • sie ermutigen und ihnen verlässlich zur Seite stehen
  • ihre individuelle Entwicklung begleiten und unterstützen
  • ihre individuellen Bedürfnisse wahrnehmen

 

Unsere Ziele:

  • emotionale Entwicklung und soziales Lernen
  • Entwicklung kognitiver Fähigkeiten und Freude am Lernen
  • Körper – Bewegung - Gesundheit
  • Sprache und Sprechen
  • lebenspraktische Kompetenzen
  • mathematisches Grundverständnis
  • ästhetische Bildung
  • Natur- und Lebenswelt
  • Grunderfahrungen menschlicher Existenz

Elternarbeit

Wir haben ein gemeinsames Ziel: DAS WOHL DER KINDER!

In Einzelgesprächen, Elternabenden und auf Elternratssitzungen gehen wir einen gemeinsamen Weg, um immer im Interesse der Kinder zu handeln.

 

Wir bieten:

  • eine individuelle Eingewöhnungsphase für alle Kinder
  • besondere Einbeziehung der Eltern und sensibler Umgang mit den jüngsten Kindern (U3)
  • Einführungsgespräche bei Anmeldung
  • Schnuppertage
  • 1-2 Elterngespräche im laufenden Kindergartenjahr
  • gemeinsame Organisation von Festen/Feiern und Ausflügen
  • Eltern begleiten und unterstützen uns bei unterschiedliche Aktionen/Aktivitäten

 

Regelmäßige Projekte und Aktionen

  • zweimal im Jahr eine Waldwoche
  • jährlich ein „Oma und Opa Tag“
  • -ein „Schulkindprojekt“ für Kinder im letztem Kindergartenjahr vor der Schule
  • Feste und Feiern zu unterschiedlichsten Anlässen
  • themenbezogene Ausflüge/Spaziergänge
  • gemeinsame Aktionen mit dem MGH
  • Teilnahme am Dorfleben
  • Besuch einer Mosterei
  • Gartentag
  • eine Winterwoche

 

Außengelände:

Den Kindern steht ein sehr großzügiges Außengelände zur Verfügung, welches mit unterschiedlichsten Spielmaterialien und Geräten ausgestattet ist. Das Gelände lädt durch seinen alten Obstbaumbestand, einer Wasserpumpe, einen separaten Bereich für jüngere Kinder (U3) und etlichen Naturmaterialien zu Fantasie -und Abenteuerspielen ein. Nach Absprache und Erlaubnis der Eltern dürfen die älteren Kinder den Außenbereich jeder Zeit aufsuchen.

Besonderheiten:

Wir genießen mit den Kindern gerne unsere naturnahe Lage und verbringen bis zu drei Mal jährlich Wald- und Draußen-Wochen auf dem Außengelände oder in der nahen Umgebung. Wir möchten mit allen Sinnen mit den Kindern die Welt erfahren lassen

 

Anmeldung:

Gerne wenden sie sich an den Träger Stadt Rotenburg (Wümme) oder direkt an den Kindergarten Immenkorf, wenn sie ihr Kind für einen Kindergartenplatz anmelden möchten.

Flyer Kinderbetreuung der Stadt Rotenburg (Wümme):

www.rotenburg-wuemme.de/city_info/display/dokument/show.cfm?region_id=165&id=372074

 

Kindergartenleitung:

Eileen Dauer

04268/1362

kita-waffensen@rotenburg-wuemme.de